Dein Haar wird gebraucht!

Als Produzent von hochwertigen Echthaarperücken, verarbeiten wir eine Menge Spenderhaar. AM besten lässt sich möglichst unbehandeltes, europäisches Haar verarbeiten, welches zuvor lediglich gewaschen wurde. So werden daraus echte Naturhaarperücken. Wir sind bemüht den Anteil von inländischem Haar so hoch wie möglich zu halten. Insbesondere für erkrankte Personen ist es sehr wichtig, dass das verwendete Material dem eigenen Haar möglichst ähnlich ist. Daher achten wir darauf, dass Dein Haar bei Personen genutzt wird, die diese wertschätzen.

Für uns und erkrankten Personen sind Deine Haare interessant, wenn:

Die Länge mindestens 25 cm beträgt. Kürzere Haare können wir nicht verarbeiten.

  • Es sich um Haar in europäischer Haarstruktur handelt
  • Die Haare gebündelt sind (z.B. mit einem Gummiband)
  • Die Haare chemisch unbehandelt sind, wobei das Spenden von gefärbten und getönten Haaren zwar möglich ist, diese aber weniger Wert haben


Die Haarfarbe ist in diesem Fall nicht entscheidend.

Diese Punkte treffen auf Dein Haar zu? Denke nicht lange nach! Du wolltest doch schon immer eine interessante Frisur.

Und bedenke! Deine Haare wachsen nach!

Was passiert mit meinem Haar?

Hier seht Ihr, was mit Eurer Haarspende passiert:

Aktuelle Veranstaltungen:

Dein Tag in der Perückenmanufaktur

Verbringe einen Tag in der Perückenmanufaktur - inklusive Anreise und Übernachtung.

Du möchtest wissen, wie ein Haar auf der Montur so verknüpft wird, dass es auch hält? Wir zeigen es Dir!

Teilnahmebedingungen der Verlosung und mehr erfährst Du auf http://rieswick.de/visit/. Wir wünschen viel Glück und freuen aus auf unsere Besucher/innen.

http://www.rieswick.de/visit/index.php


Spendenaktion Friseurinnung Borken

Bei welchem Innungsbetrieb der Friseurinnung Borken Ihr Euer Haar spenden könnt, seht Ihr auf der Webseite der Innung.

http://www.kh-borken.de/innung/friseur/borken/mitglieder/


Friseurinnung bei Facebook

Besucht die Friseurinnung Borken auf Facebook.

http://www.facebook.com/friseurinnung.borken


Mehr Inhalte:

×